Zink

Zink

Warum überhaupt Zink einnehmen?
Die lange Liste der zulässigen gesundheitsbezogenen Aussagen, die nach der
Verordnung (EU) Nr. 432/2012 der Kommission vom 16. Mai 2012 zur Festlegung einer Liste zulässiger anderer gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel als Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos sowie die Entwicklung und die Gesundheit von Kindern
erlaubt sind, mögen ein Hinweis darauf sein, welch immense Bedeutung dem Zink für unser körperliches Wohlbefinden zukommt.

  • Zink trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei
  • Zink trägt zu einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel bei
  • Zink trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei
  • Zink trägt zu einer normalen DNA-Synthese bei
  • Zink trägt zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion bei
  • Zink trägt zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei
  • Zink trägt zu einem normalen Fettsäurestoffwechsel bei
  • Zink trägt zu einem normalen Vitamin-A-Stoffwechsel bei
  • Zink trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Haare bei
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Haut bei
  • Zink trägt zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut bei
  • Zink trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei
  • Zink trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • Zink trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Zink hat eine Funktion bei der Zellteilung
 
Speziell zum drittletzten Punkt gibt es jetzt eine brandneue Untersuchung, die zu dem Schluss kommt, dass Zink in den T-Zellen aktiv gespeichert und sogar angereichert wird. Wir können uns so einen Vorrat für Notzeiten anlegen.
 
Unterschätzen Sie die obige Liste nicht. Jede einzelne Aussage dürfen Sie auf die Goldwaage legen, denn sie ist nach harten Kriterien bewiesen. Wenn Sie Zinkmangel haben (das kann man im Blut messen lassen) werden die oben angegebenen Dinge nur schlecht oder gar nicht funktionieren. Ein hoher Zinkspiegel ist deshalb ratsam. Quelle
 
Warum unser Produkt?
Unser sehr preiswertes Produkt gibt es im handlichen Tablettenspender, den man leicht in der Hosentasche mit herumtragen kann. Unser Produkt schmeckt nach gar nichts. Um eine Dosierung von 10 mg pro Tablette zu gewährleisten wurde mit Maltodextrin (zerteilte Stärke) gestreckt. Die Tabs können Sie direkt in den Mund geben und auch zerbeißen. Sie brauchen kein Wasser. Das ist sehr praktisch, vor allem auf Reisen.
 
Dosierung:
Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat die empfohlene tägliche Aufnahmemenge auf 10 mg festgesetzt. Das ist der Inhalt einer Tablette. Der UL (Tolerable Upper Intake Level, also die sichere Höchstmenge pro Tag) beträgt 25 mg. Der NOAEL (No Observed Adverse Effect Level) – die höchste Dosis eines Stoffes, die auch bei andauernder Aufnahme keine erkennbaren und messbaren negativen Auswirkungen hat – wurde von der EFSA auf 50 mg Zink festgesetzt. Wieviel Sie tatsächlich brauchen, können Sie nur über wiederholte Messungen im Blut herausfinden. Quelle
 
Die Dosierung hängt auch von Ihrer Phytatzufuhr ab. Also, Sie essen viel Getreide und Bohnen? Dann müssen Sie mehr Zink essen. Quelle

Ein paar Links von Dr. Strunz:
https://www.strunz.com/news/pisa-und-zink.html
https://www.strunz.com/news/zinkspeicher-prostata.html
https://www.strunz.com/news/zink-ist-aufbau.html
https://www.strunz.com/news/das-gute-alte-zink.html
https://www.strunz.com/news/zink-angenehme-nebenwirkung.html
https://www.strunz.com/news/herzrhythmusstoerungen.html
https://www.strunz.com/news/fuers-glueck-haben-wir-zink-1.html
https://www.strunz.com/news/geheimnis-zink.html
https://www.strunz.com/news/zink.html
https://www.strunz.com/news/corona-und-zink.html
https://www.strunz.com/news/zink-gegen-corona.html